Der Ursprung der Tapas liegt in Anda­lusien und ist eng mit dem Genuss von Sherry verbunden: Um lästige Fliegen fernzuhalten und das wunderbare Aroma zu schützen, wurde ein Stück Brot oder Schinken als „Deckel“ (spanisch tapa) auf das Glas Sherry gelegt.

„Comer sin vino, comer mezquino“ – „wie armselig ist das Essen ohne Wein“, so sagt man in Spanien. Kein Wunder, ist doch Spanien der drittgrößte Wein­produzent der Welt.
Spaniens Wein­bau geht schon auf die Phönizier zurück, römische Le­gio­nä­re sorgten für eine entsprechende
Nach­frage. Nach Jahrhunderten arabischer Herr­schaft be­leb­ten durstige Mön­che und Pilger die Tra­dition neu.